Sie sind hier: Kommunen > Informationen > DOCSIS > 
12.12.2019 : 13:20
Kabelverzeiger des Breitbandkabelnetzes

DOCSIS

(Data Over Cable Service Internet Specification)

DOCSIS ist die Übertragungsechnik, welchem der Internetzugang per Kabelanschluss unterliegt. Aktuell ist die Spezifikation DOCSIS 3.0, welche sich momentan in flächendeckenden Ausbau befindet. Die Ausbaukosten pro Haushalt bei der Umstellung von DOCSIS 2.0 auf  DOCSIS 3.0 liegen bei 30,- Euro, einem Zehntel der Kosten eines vergleichbaren VDSL-Ausbau. Dieser Standard erlaubt hohe Zugangsgeschwindigkeiten durch die Bündelung mehrerer Fernsehkanäle. Ein Kanal mit 8MHz erlaubt dabei einen Downstream von 50Mbit/s. Im Upstream werden 27Mbit/s erreicht. Bis zu acht Kanäle lassen sich bei DOCSIS 3.0 zusammenfassen, so dass perspektivisch Kabelanbieter ihren Kunden bis zu 400Mbit/s in Empfangsrichtung und 216Mbit/s in Senderichtung anbieten können. Mit diesen Geschwindigkeiten konkurriert Kabelinternet nicht mehr direkt mit herkömmlichen ADSL-Anschlüssen, sondern vielmehr mit heutigen VDSL-Anschlüssen beziehungsweise mit Glasfaseranschlüssen, welche direkt in den Wohnungen anliegen (FTTH) und ähnlich hohe Geschwindigkeiten bereitstellen. Insgesamt sind bundesweit 24 Mio. der 40 Mio. Haushalte ans Kabelnetz angeschlossen.

Quelle

Glossar